Gönnerrief 2020

 Liebe Gönnerinnen und Gönner,

liebe Freundinnen und Freunde des Salomonstempel

 

Für Ihre Unterstützung und Treue danken wir Ihnen herzlich. Ihre Beiträge helfen uns, den Stiftungszweck zu erfüllen. Vor allem auch dieses Jahr, das für uns alle ein aussergewöhnliches ist. Die Covid-19-Pandemie hat unser Leben nachhaltig beeinflusst und beeinträchtigt.

 

Unsere Haupteinnahmequelle, die Vermietungen an Dritte, wurde massiv geschädigt. Rund die Hälfte aller Vermietungen wurde annulliert, auch für das kommende Jahr haben wir bereits Stornierungen erhalten. 

 

Unser Sommerlager mussten wir aufgrund der Pandemie ebenfalls kurzfristig absagen. Umso glücklicher sind wir, dass das Herbstlager mit rund 40 Kindern und einer erfahrenen Leitercrew erfolgreich stattgefunden hat.  

Die Erneuerungen und Umbauten unserer Wasser- und Strom-Versorgung sind im Sommer dieses Jahres abgeschlossen worden.

 

Das Lagerhaus ist nun an der öffentlichen Wasserversorgung der Gemeinde Hemberg angeschlossen und es gibt auch in Trockenperioden keine Einschränkungen mehr.

 

Die Stromzufuhr erfolgt nun über ein erdverlegtes Kabel mit massiv erhöhter Maximal-Leistung. Der alte Notstromgenerator, der Verbrauchsspitzen abdeckte, ist nicht mehr notwendig. Er wurde deaktiviert und abtransportiert.

 

Die Finanzierung dieser Vorhaben basiert auf eigenen Rückstellungen, einer namhaften Spende einer Brugger Stiftung, Entgegenkommen der Firma Jost, der Stadt Brugg und Fremdkapital der AKB Aargau.

 

 

 

 

Die Wasserversorgung wurde im September mit dem

Einschalten der Pumpensteuerung im Beisein
der Hauswartin 
Rita Inauen in Betrieb genommen

 

Ihnen, liebe Gönnerinnen und Gönner, danken wir einmal mehr für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen für die kommende Zeit Durchhaltevermögen und vor allem gute Gesundheit.

 

Andres Schifferle                        Barbara Gabathuler

Präsident                                   Verantwortliche Ressort Gönner

 

Download
Den vollständigen Gönnerbrief finden sie hier:
Gönnerbericht 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 509.4 KB